Sammlung: HPLC- und GCMS-PEEK-Anschlüsse, Anschlüsse und Schläuche

HPLC- und GCMS-PEEK-Anschlüsse, Anschlüsse und Schläuche

Anschlüsse, Schläuche und Verbindungen aus PEEK (Polyetheretherketon) finden aufgrund ihrer außergewöhnlichen chemischen Beständigkeit, Temperaturstabilität und Kompatibilität mit einer Vielzahl von Lösungsmitteln und Proben breite Anwendung sowohl in Systemen der Gaschromatographie-Massenspektrometrie (GC-MS) als auch der Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC). Lassen Sie uns die verschiedenen Arten und Größen von PEEK-Anschlüssen, -Schläuchen und -Anschlüssen erkunden, die üblicherweise in GC-MS- und HPLC-Anwendungen verwendet werden.

Anschlüsse:

  1. PEEK-Ferrulen-Steckverbinder: Ferrulen-Steckverbinder werden häufig in GC-MS- und HPLC-Systemen verwendet. Diese Steckverbinder bestehen aus einem PEEK-Körper und einer oder zwei Ferrulen, typischerweise aus Edelstahl oder PEEK. Die Aderendhülsen bieten eine Kompressionsdichtung, wenn sie um den Schlauch herum festgezogen werden, und sorgen so für eine sichere und leckagefreie Verbindung. Steckverbinder vom Typ PEEK-Ferrule sind in verschiedenen Größen erhältlich, z. B. 1/16 Zoll und 1/8 Zoll, passend zu den entsprechenden Schlauchabmessungen.

  2. Fingerfeste PEEK-Steckverbinder: Fingerfeste Steckverbinder ermöglichen eine schnelle und werkzeuglose Montage. Sie verfügen über einen einzigartigen Fingerfestziehmechanismus, der es Benutzern ermöglicht, die Verbindung von Hand zu sichern, ohne dass zusätzliche Werkzeuge erforderlich sind. Diese Anschlüsse sind besonders nützlich bei Anwendungen, die häufige Säulenwechsel oder Systemmodifikationen erfordern. Fingerfeste PEEK-Anschlüsse sind in verschiedenen Größen erhältlich und passen zu verschiedenen Schlauchabmessungen.

Schlauch:

  1. PEEK-Schläuche: PEEK-Schläuche werden aufgrund ihrer hervorragenden chemischen Beständigkeit, Hochtemperaturstabilität und geringen Extraktionseigenschaften häufig in GC-MS- und HPLC-Systemen eingesetzt. PEEK-Schläuche sind in verschiedenen Größen erhältlich, darunter 1/32 Zoll, 1/16 Zoll und 1/8 Zoll Außendurchmesser (AD), um unterschiedlichen Anforderungen an die Durchflussrate gerecht zu werden. Die Auswahl der Schlauchgröße hängt von der spezifischen Anwendung, dem Systemdesign und den gewünschten Durchflusseigenschaften ab.

  2. Kapillarschläuche aus Quarzglas: Kapillarschläuche aus Quarzglas werden hauptsächlich in GC-MS-Systemen für die Kapillargaschromatographie verwendet. Es verfügt über einen kleinen Innendurchmesser, der typischerweise zwischen 10 und 320 μm liegt, was hochauflösende Trennungen und geringe Probenvolumina ermöglicht. Kapillarschläuche aus Quarzglas sind äußerst flexibel und können zur Verbesserung der Haltbarkeit mit einer Schutzschicht, beispielsweise Polyimid, beschichtet werden.

Gewerkschaften:

  1. PEEK-Ferrulen-Verbindungen: Ferrulen-Verbindungen mit PEEK-Ferrulen werden üblicherweise sowohl in GC-MS- als auch HPLC-Systemen verwendet. Diese Verschraubungen gewährleisten zuverlässige und leckagefreie Verbindungen zwischen Schläuchen und verschiedenen Systemkomponenten. Anschlüsse vom PEEK-Ferrulentyp sind in verschiedenen Konfigurationen erhältlich, einschließlich gerader Anschlüsse, Winkelanschlüsse und T-Anschlüsse, um unterschiedlichen Systemdesigns und Fluidanforderungen gerecht zu werden.

  2. Fingerfeste Verbindungen aus PEEK: Fingerfeste Verbindungen mit PEEK-Konstruktion ermöglichen eine bequeme und werkzeuglose Montage. Diese Verbindungen verfügen über einen Fingerspannmechanismus, der schnelle und zuverlässige Verbindungen ermöglicht, ohne dass zusätzliche Werkzeuge erforderlich sind. Fingerfeste PEEK-Verbindungen sind in verschiedenen Größen erhältlich und gewährleisten die Kompatibilität mit verschiedenen Schlauchabmessungen und Systemkonfigurationen.

  3. PEEK-T-Verbindungen: T-Verbindungen ermöglichen die Verbindung von drei Schlauchleitungen an einem einzigen Verbindungspunkt. Sie werden häufig in Anwendungen eingesetzt, bei denen eine Flüssigkeitszusammenführung oder -aufteilung erforderlich ist, beispielsweise bei Probeneinführungssystemen oder parallelen Säulenkonfigurationen. PEEK-T-Verbindungen sind in verschiedenen Größen erhältlich, um unterschiedlichen Rohrabmessungen und Durchflussanforderungen gerecht zu werden.

  4. PEEK-Kreuzverschraubungen: Kreuzverschraubungen ermöglichen die Verbindung von vier Schlauchleitungen an einem zentralen Punkt. Sie verfügen über eine kreuzförmige Konfiguration und finden Anwendung in komplexen Fluid-Routing-Szenarien. PEEK-Kreuzverschraubungen sind in verschiedenen Größen erhältlich und bieten Flexibilität beim Systemdesign und der Integration.

Die Wahl von PEEK-Anschlüssen, -Schläuchen und -Anschlüssen in GC-MS- und HPLC-Systemen hängt von mehreren Faktoren ab, darunter den spezifischen Analyseanforderungen, der Kompatibilität mit Lösungsmitteln und Proben, den Systemdruck- und Temperaturgrenzen sowie der einfachen Installation und Wartung. Hersteller und Zulieferer bieten eine breite Palette an PEEK-basierten Komponenten in verschiedenen Typen und Größen an, um den vielfältigen Anforderungen chromatographischer Anwendungen gerecht zu werden.

Produkte filtern

8 Produkte